Logo

Die Harmonie

Wo Verbindungen aus Leidenschaft geschehen Sinneslust-Netzwerk: Erkenne Dich selbst freie Liebe • offene Sexualität • natürliche Freundschaft
autarke Lebensgemeinschaft
+ + +
Nächstes Sinneslust-Channelling: Dienstag, 31. März und Donnerstag, 2. April 2020 von 15:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Nächster Sinneslust-Event: Samstag, 4. April 2020 von 15:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Nächste Sinneslust-Session: Sonntag, 5. April 2020 von 15:00 Uhr bis 21:00 Uhr
+ + +
Nicht unsere Erde braucht dringend Hilfe, sondern wir!

In diesem äußerst prekären Werk analysiere ich als Autor, sowie einst meine großen Vorbilder, nicht nur unsere gegenwärtig anhaltenden Liebesverhältnisse, wodurch ich anhand zahlreicher Recherchen festgestellt habe, dass unsere natürliche Sexualität schon vor geraumer Zeit in Ketten gelegt und verdreht wurde, weshalb jeder soziale Fortschritt bis in die heutige, systematische Zivilisation, genannt Gesellschaft, automatisch behindert wird, sondern mich gerade darum weit in das Thema der freien Liebe hinein wage, weil ich über die konditionierte Verlogenheit und indoktrinierte Falschheit in unseren aufgesetzten Liebesbeziehungen einfach nur entsetzt bin und mich dadurch dazu gedrungen fühle, gewisse, erotische Potenziale im Detail scharfsichtig aufzugreifen und genaustens unter die Lupe zu nehmen, um damit ihre besonders heilende und regenerative Wirkung deutlich zu machen.

Denn gerade was die Erfüllung unserer körperlichen Bedürfnisse im Verhältnis zu unseren geistigen Leidenschaften betrifft, so befinden wir uns ausnahmslos alle in einem überaus großen Irrtum. Doch wir können uns diese grundsätzlichen Fragen der Liebe jederzeit mit frischen Erlebnissen und neuen Erfahrungen selber beantworten. Inspiriert und motiviert durch unendlich viele, autobiografische Beiträge und private Nachrichten von Frauen und Männern beziehungsweise Mädchen und Jungen aus den verschiedensten Blogs, Foren, Netzwerken und Webseiten, habe ich dazu die Idee für ein revolutionäres Projekt zum Aufbau einer autarken Lebensgemeinschaft erneut wieder aufgenommen und weiter entwickelt, welches sich die Harmonie nennt - wo Verbindungen aus Leidenschaft geschehen - was auf dem Ende der monogamisierten Ehe, der Abschaffung des ausbeuterischen Kapitalismus und der individuellen Vervielfältigung von Liebesverhältnissen jeglicher Art und demzufolge einer absoluten Ruhe, Ausgeglichenheit, Entspannung und Erholung für die Geschlechter unserer weltweiten Menschheit basiert.

Zu diesem Zweck wurde von mir als Visionär und Utopist das Sinneslust-Netzwerk gegründet und dies bzgl. eine Selbsthilfegruppe ins Leben gerufen, um zu beweisen, dass es in unserer normierten Bevölkerung weder Moralregeln noch Ethikverbote braucht, sondern vermehrte Zuwendungen in Form von Selbstwahrnehmung und Hingabe, welche durch Prozesse sowohl ehrlicher, hilfsbereiter, als auch mitfühlender, erotischer Liebesspiele und geselliger, festlicher Sinnlichkeitsrituale begleitet werden sollen, die uns dadurch, nach meiner eigenen Erfahrung nach, wieder zu unserer natürlichen Heilung und damit unserem spirituellen Ursprung zurück bringen werden. Eine deutliche Empfehlung an all jene esoterischen Querdenker und tantrischen Freigeister unter Euch, für die freie Liebe, offene Sexualität und natürliche Freundschaft als fröhliches Beisammensein hoffentlich immer noch von höchster Bedeutung sind und für die weder eine feuchte Vagina, noch ein steifer, ejakulierender Penis mit Schmutz oder Ekel behaftet sind.

Wir leben in einer heterosexuell indoktrinierten und auf Zweiersexualität konditionierten Gesellschaftskonstruktion, in der Menschen mit ihnen zugedachten bisexuellen, pansexuellen, schwulen, lesbischen, homophilen, transsexuellen Vorlieben und exhibitionistischen, pädophilen, hebephilen, ephebophilen, parthenophilen, teleiophilen, gerontophilen, inzestiösen, dendrophilen und zoophilen Neigungen immer noch Opfer von Hasskriminalität werden, ohne sich jemals wirklich ernsthaft und ausführlich mit solchen Themen beschäftigt und intensiv auseinandergesetzt zu haben und unzählige Menschen dadurch sowohl an viel zu heftig ausgedrückten, emotionalen Schüben, psychischen Belastungen, als auch depressiven Angstzuständen und posttraumatischen Belastungsstörungen leiden.

Für mich und viele andere aufmerksame und wachsame Leserinnen und Leser gibt es jedoch keine derartigen, konstruierten Diskriminierungen und wir mögen auch dieses allseits eingetrichterte, hetero normative Denken nicht, weil wir alle sexuell, energetisch ausgerichtete Lebewesen sind und gerade deshalb einen überaus stark ausgeprägten Sinn für Freiheit, Offenheit, Natürlichkeit und Unabhängigkeit haben und all diese vordefinierten Kategorien, Schubladen, Beschränkungen und Zensuren im Grunde genommen gar nicht brauchen. Unsere Sinneslust ist dazu da, um Schmerzen zu lindern und uns dabei zu helfen, uns unabhängig davon immer wieder neu zu entdecken, zu orientieren und weiter zu entwickeln. Sie ist die größte und mächtigste Verbindungskraft, die wir in uns nach außen und für die wir eine überaus hohe Verantwortung gegenüber dem Leben und zur Erhaltung unserer aller Existenz zu tragen haben.

Denn nur eine freie Gesellschaft ist eine Gemeinschaft der freien Liebe und darum geht es ja letztendlich auch in diesem Ratgeber. Nämlich authentisch zu sein und uns jederzeit miteinander zu erfahren und aneinander auszuprobieren, um voneinander zu lernen. Also sollten wir fortan wieder etwas sinnvolles und vor allem zweckmäßiges aus unserem Dasein machen und uns bei der Erfüllung unserer verborgenen Wünsche und Sehnsüchte unterstützen, um uns zu vereinigen und durch unseren Zusammenhalt wieder vollkommen zu genesen.

Mein Gedankengut ist in vielerlei Hinsicht sicherlich extrem freiheitlich und demzufolge eher anarchistisch geprägt oder veranlagt und distanziert und unterscheidet sich gerade deshalb ausdrücklich von den gegenwärtig verfälschten, sozialistischen Ideen. Freiwilligkeit in unseren Liebesbeziehungen ist jedoch unsere Freiheit schlechthin. Aufrichtige Liebschaften finden nämlich schon seit jeher immer im Versteckten oder Geheimen und besonders in der käuflichen Liebe statt. In 99 von 100 Fällen wird weltweit gegen das scheinheilige Gebot der ehelichen Treue verstoßen, was mich nicht im Geringsten überrascht, weil ich dieses lebenslängliche, ausschließliche Gelübde im Widerspruch zu den natürlichen Empfindungen des Menschen sehe. Eine moralische und ethische Sittlichkeit, die einer unnatürlichen Gesellschaftsordnung entspricht, in der Menschen zur Lüge genötigt und dazu gebracht werden, sich voreinander andauernd zu verstellen.

Wir sind nur machtlos, solange wir glauben, dass es so ist. Furcht war und ist schon immer die mächtigste Waffe im Arsenal Eures Gottes gewesen. Nur deswegen hat Eure Kirche die Hölle auf Erden geschaffen. Doch ohne Richterspruch gibt es nun mal keine Sünde. Wir Menschen sind die einzige Spezies, die Konsequenzen fürchtet aber nicht ihre Bedrohung an sich, sondern deren scheinbare Endgültigkeit. Das unterscheidet uns nämlich von den Tieren. Ich zeige Euch das blanke Gesicht dieser Welt, wie es wirklich ist, weil ich weiß, dass ich ohne Eure Hilfe nicht das Geringste ausrichten kann. Denn es genügt bereits ein kleiner Funke Hoffnung, um ein Großfeuer der weltweiten Liebe zu entzünden. Legen wir unsere äußere Verkleidung ab und geben uns wieder das, was wir zum Leben brauchen!



Aufruf an die Weltbevölkerung:

Wir grüßen Euch, jenseits Eures versteinerten Waldes Eurer Zivilisation, die sich mittlerweile fernab jeglicher ursprünglichen und damit menschlichen Kultur befindet, weil in ihr fast sämtliches, natürliche Bestreben zerstört oder vernichtet und bis auf die Grundmauern in Schutt und Asche gelegt worden ist, durch jene Überreste wir aber immer noch hier und da hell, leuchtende Augen voller Hoffnung strahlen sehen, welche uns dazu ermutigen weiterzumachen und nicht aufzugeben.

Aus unseren Lenden quillt nämlich nach wie vor der Saft der blühenden Bäume, wodurch wir endlich aufgewacht und uns über den Sinn unseres Lebens bewusst geworden sind, wonach wir nichts anderes mehr zu tun brauchen, als uns nur auf unsere Intuition zu verlassen, die uns wiederum alles Wissen eröffnet hat, welches wir Euch in diesem Buch anvertrauen möchten.

Doch bis heute konnten wir Euch leider nirgendwo finden, dabei ist bis jetzt kein Tag vergangen, an dem wir nicht mindestens eine Stunde lang voller Zuversicht und Sehnsucht in den Ruinen Eurer völlig zu Grunde gerichteten Existenz in dieser zugefrorenen Gesellschaft nach Euch gesucht und auf Euch gewartet hätten. Deswegen kommen wir nun zu Euch, um Euch in unsere Arme zu schließen und von ganzem Herzen darum zu bitten, uns auf unserem Weg in unsere neue Liebeswelt zu folgen!

Kreieren wir uns unsere eigene Liebeswelt, in der wir unser Leben wieder genießen und miteinander spielen können!

Koste mit uns gemeinsam von den verbotenen Früchten des Baumes der Erkenntnis im Garten Eden. Denn wir sind sowohl sexuelle Heiler, als auch heilige Prostituierte und spirituelle Schamanen und wollen Dir dabei helfen, Deine angeborenen Sinne neu zu reaktivieren und ausführlich nutzen zu lernen, um Dich ab sofort wieder an den erfrischenden Wirkungen erotischer Liebeskunst anderer Menschen in unserem Netzwerk, die aus purer Hingabe und Dankbarkeit bestehen, zu erfreuen. Unserer Erfahrung nach wirkt nämlich besonders der orgastische Vorgang eher ausgleichend auf unsere gesamte Körperenergie und ist demnach viel sinnvoller und derart erfolgreicher als jede allgemein-medizinische Physio- oder Psychotherapie, um wieder in unsere eigene Mitte zu kommen. Denn durch Konzentration und Aufmerksamkeit können wir unsere Energien nicht nur genauer in ihren verschiedenen Ausdrucksformen unserer sexuellen Natur beobachten, sondern auch bewusst lenken und direkt führen lernen. Sexualität ist somit weit davon entfernt, ein Hindernis für unser geistiges Wachstum zu sein, wenn wir sie vermehrt dazu anwenden, uns noch tiefer mit allem was ist in Verbindung zu bringen, um uns in diesem wundervollen Prozess der körperlich, sinnlichen Heilung wahrzunehmen.



  • Buchumschlag
    Buchvorstellung: Impressionen aus der neuen Liebeswelt mit Zitaten von François Marie Charles Fourier (1772-1837) und Illustrationen von Édouard-Henri Avril alias Paul Avril (1849-1928) - Dieser Band ist weder im Handel erhältlich, noch auf sonstigem Wege zu erwerben!

    Eine komplette Ausgabe unseres Buches bekommst Du nur hier auf Anfrage gerne als PDF-Datei im A4-Hochformat mit 510 Seiten direkt und kostenlos entweder mit MMS, per WhatsApp, via Telegram oder per E-Mail zugeschickt. Bitte hilf uns dieses eBook auf der ganzen Welt zu verbreiten und schenke es weiter, damit die Wahrheit bald ans Licht kommt.



Dieses Buch wird Dein bisheriges Leben komplett auf den Kopf stellen…

Unsere Körper sind wahre Meisterwerke und Wunder der Natur. Sie reagieren unmittelbar auf Einflüsse aus ihrer direkten Umgebung und stellen alle Stoffe selber her, die wir für ein ausgewogenes Gleichgewicht zum Leben brauchen. Doch die Realität der meisten Menschen wurde bisweilen aufs übelste verdreht, weshalb sie immer nur versuchen die Befriedigung ihrer grundsätzlichen Bedürfnisse andauernd von außen her zu stillen anstatt von innen heraus zu agieren, was Euren Körper und Geist permanent in Disharmonie gegeneinander bringt. In Wahrheit geht es aber nicht um hygienische oder klinische Reinheit und damit medizinische, sterile Sauberkeit, sondern viel mehr um eine gesunde, ausgeglichene körperliche und geistige Einstellung zu sich selbst, wodurch wir jederzeit die Möglichkeit dazu haben mit Ruhe in die scheinbar vorgegebenen Prozesse und genetischen Abläufe unseres Körpers selbstbewusst hinein zu schauen und einzugreifen, um uns zu heilen. Wir haben bloß verlernt, wie es geht.

Seit der Entdeckung unserer selber unglaublich stark ausgeprägten, intuitiven Sehnsüchte und Neigungen, studieren wir deshalb akribisch genau das derzeit religiös vereinheitlichte Gesellschafts- und staatlich durchorganisierte Arbeitsleben hierzulande und haben während unserer sowohl zeitintensiven als auch sehr ausgiebigen Recherchen verblüffende Ähnlichkeiten, ja überdies detaillierte Übereinstimmungen darüber gefunden, die darauf schließen lassen, dass der menschliche Geist durchaus in der Lage ist, eigeninitiativ und selbstbewusst Körperfunktionen zu steuern und diese sogar zu verändern.

Da unsere angeborene Neugier auf diesem Gebiet schier unermüdlich ist, sind wir dann bei unseren intensiven Nachforschungen vor einigen Jahren auf die spekulativen Bemerkungen und praktischen Ausführungen zu neuer Sinneslust durch freie Liebe, offene Sexualität und natürliche Freundschaft von François Marie Charles Fourier (1772-1837) gestoßen. Er war ein französischer Gesellschaftstheoretiker, Vertreter des Frühsozialismus und scharfer Kritiker des frühen Kapitalismus. Wir haben uns seit dem außerordentlich selbstkritisch mit seinen schriftlichen Werken beschäftigt und ausführlichen sozial, utopischen Denkansätzen befasst, die unseren eigenen, philosophischen Hintergründen und den daraus resultierenden Erlebnissen nicht nur wie aus dem Gesicht geschnitten sind, sondern uns letztendlich auch dazu veranlasst und in unserer Entscheidung bestärkt haben, seine Ideen und Vorstellungen von einer neuen Liebeswelt in einer harmonischen Gleichgesinntheit wieder aufzugreifen und in den Aufbau eines weltweiten Netzwerks zu integrieren.

Als privat gegründete Selbsthilfegruppen wollen wir diese Harmonie von heute an darum wieder, überall auf unserer Welt entstehen und zu einem sicheren Zufluchtsort für die Menschen unter uns werden lassen, die zusammen lernen und erfahren wollen, was es bedeutet als autarke Lebensgemeinschaft sowohl körperlich als auch geistig miteinander verbunden und füreinander da zu sein. Damit wir dieses, auf den ersten Blick nahezu undenkbar erscheinende, Projekt auch so bald als möglich in die Tat umsetzen können, suchen wir händeringend Frauen und Männer, die uns freiwillig dabei helfen wollen und uns unentgeltlich unterstützen, weil Ihr Euch, genauso wie wir, der Notwendigkeit Eurer Aufgabe durchaus bewusst seid, andere Menschen aus ihrer jeweiligen, geistigen Bewusstlosigkeit herauszuholen und in die bedingungslose Liebe einzuführen.

Es geht hierbei vor allem darum herauszufinden, den eigenen, spirituellen Ursprung als allumfassend zu begreifen, der uns als Liebe in energetischer Form bereits umgibt und jederzeit zur Verfügung steht. Sie ist nämlich nicht einfach nur irgendein Gefühl im Bauch oder irgendeine Vorstellung im Kopf. Sexuelle Energie zeigt sich überall in der Natur, in jedem Baum, in jeder Pflanze, jedem Tier und in uns Menschen und möchte daher sehr ausgiebig genutzt und sinnvoll eingesetzt und weitergegeben werden gerade in einer Gesellschaft, die permanent von Hass, Gewalt, Angst, Unterdrückung und Tod erfüllt ist und demzufolge bewegungsunfähig bleiben soll. Sie möchte sich in jeder und jedem Einzelnen von uns sofort manifestieren, um uns unsere verborgenen, schöpferischen Talente, Begabungen und Fähigkeiten endlich wieder zurück zu bringen und neu zu offenbaren. Ja, sie ist unsere einzige Hoffnung auf ein langes, unbeschwertes und somit glückliches Leben, die wir jetzt noch haben. Denn sobald wir verstehen, dass unsere gegenwärtige Zivilisation rein auf Vermutungen, Lügen, Täuschungen und Illusionen aufgebaut ist, fangen wir automatisch damit an, ernsthaft alternative und beweisbare Möglichkeiten in Betracht zu ziehen.

Wir, für unseren Teil, setzen uns nun schon seit vielen Jahren mit der Thematik der assoziativen Anziehung und Abstoßung auseinander und wissen durch unsere eigenen Erfahrungen ziemlich genau, wie freie Liebe und offene Sexualität als intuitive Ratgeber für jede erwachende Frau und jeden erwachenden Mann funktionieren kann und möchten unser bisher erworbenes Wissen durch dieses Buch ohne jede erwartete Gegenleistungen gezielt an Euch weitergeben, da wir es für unsagbar wichtig und dringend notwendig halten, Euch mit unseren frisch erworbenen Kenntnissen zu informieren und immer weiter auf dem Laufenden zu halten, damit auch Ihr hoffentlich bald eigenverantwortliche und selbständig denkende Wesen unserer heranwachsenden, autarken Lebensgemeinschaft werden könnt.

Nur so entstehen völlig veränderte Liebesbeziehungen und vor allem ungezwungene, natürliche Freundschaftsverhältnisse zueinander, in einer völlig losgelösten Konstellation ohne jeglichen Druck von Außerhalb, was gleichzeitig tieferes Vertrauen zwischen Menschen jeglicher Herkunft schafft und ebenfalls für körperliche Entspannung und geistige Erholung sorgt. Darum ist die Selbstliebe wiederum exakt diejenige Leidenschaft, die uns am geeignetsten dafür erscheint, unseren Körper und Verstand als spirituell und somit geistig erfüllte Lebewesen zu reinigen. Freuen wir uns darüber und seien wir dankbar dafür, dass wir so unendlich vielseitige Geschöpfe sind und schenken wir uns von nun an wieder mehr Aufmerksamkeit und Zuwendung durch unsere ausgelassene Hingabe.

Keine andere Kraft wäre darum auch nur im Entferntesten dazu im Stande so mühelos alle konkurrierenden Hindernisse, nicht nur in unseren konditionierten Köpfen sondern auch die künstlich errichteten Grenzen aller gemachten Rassen und Länder auf unserer großen und weiten Erde, auf Anhieb zu überwinden. „Das einfache Hirtenmädchen wird einem König ebenbürtig sein, sobald die Liebe es befiehlt.“ (Charles Fourier / 1772 – 1837). Zur deutlicheren Veranschaulichung diverser Themen verwenden wir deshalb Illustrationen von Édouard-Henri Avril alias Paul Avril (1849-1928), der als französischer Maler und Illustrator bestens bekannt war für seine hoch erotischen Kunstwerke.



Denn wenn wir nicht leben dürfen was wir fühlen, wird unser Leben sinnlos!


  • Sinneslust-Netzwerk: Erkenne Dich selbst
  • Die Harmonie - Wo Verbindungen aus Leidenschaft geschehen

  • Nächstes Sinneslust-Channelling: Dienstag, 31. März 2020 von 15:00 Uhr bis 21:00 Uhr
  • Nächstes Sinneslust-Channelling: Donnerstag, 2. April 2020 von 15:00 Uhr bis 21:00 Uhr
  • Nächster Sinneslust-Event: Samstag, 4. April 2020 von 15:00 Uhr bis 21:00 Uhr
  • Nächste Sinneslust-Session: Sonntag, 5. April 2020 von 15:00 Uhr bis 21:00 Uhr