Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Unsere Orgasmus-Energie zu trainieren heißt nichts anderes als in unsere eigene Mitte
#1
Dieses Tabu, hervorgerufen durch gesellschaftliche Klassifizierungen, hat einen besonders dicken Schleier über unsere natürlichen Empfindungen gelegt. Überall wo wir hinschauen ist es präsent. Es betrifft aber die Zeugungsenergie selbst, die in uns allen eine grundlegende Aufgabe übernimmt, damit das Leben nicht aus stirbt. Ihre Energieeigenschaft ist so gewaltig und einzigartig, weshalb es nichts annähernd Vergleichbares gibt, was uns in den Sinn käme. Als großer Beschleuniger wirkt sie in allen Lebewesen wie ein Antriebsmotor. Sie ist die Urkraft, welche die gesamte Entwicklung des Lebens auf unserer Erde erst möglich gemacht hat.

Ja, wir sprechen hier von unserer körpereigenen, sexuellen Energie. Bereits in jungen Jahren wird sie für sowohl Mädchen als auch Jungen zu einer höchst interessanten Entdeckung. Durch sie ändert sich die kindliche Wahrnehmung je nach körperlicher und geistiger Reife vollständig. Um mit dieser Veränderung selbstsicher umgehen zu können, bedarf es deshalb einer besonders aufmerksamen Einführung und intensiven Zuwendung. Ältere Generationen konnten sich durch diese Art der Aufklärung bisher keinen wirklich positiven Erfolg versprechen, weil man es ihnen schlichtweg verboten und nie beigebracht hatte und sie ihre Vorlieben und Neigungen demzufolge weder akzeptieren noch ausleben konnten. Nicht nur Unwissenheit, sondern auch die Verdrehung von Tatsachen lastet hier unglaublich schwer auf ihren Schultern und hat somit markante Spuren in der Geschichte unserer Vorfahren hinterlassen.

Warum haben gewisse Kreise wohl solch ein starkes Interesse daran, uns Menschen das Wissen über die heilende Wirkung unseres Orgasmus vorzuenthalten? Wo liegen die Geheimnisse, die es endlich zu lüften und zu erkennen gilt? Denn schließlich geht es hierbei um den reinen Treibstoff, der alles - aber auch wirklich alles in Bewegung hält. Diese pulsierende Energie mit physischen Blockaden durch moralische Zweifel zu belegen, hat Eure Körper als Vehikel nicht nur ganz erheblich langsamer gemacht, sondern auch fast zum völligen Stillstand gebracht. Sie wäre unberechenbar, weshalb ihr nicht erlaubt wird unkontrolliert aufzusteigen. So wurde das Wichtigste und Wertvollste, was wir zum Leben haben, aus unserem Verstand herausgerissen und ins genaue Gegenteil umgekehrt.

Jeder von Euch kennt diese vordefinierten Bezeichnungen dieser sozialisierten Konditionierungen sehr gut. Ob Ihr sie nun Scham, Schuld oder Schande nennt. Völlig egal! Sie alle sind die Wächter über Eure Vagina oder Euren Penis. Warum hat man sich sonst wohl den Begriff Geschlecht dafür ausgedacht? Ihr habt Euch dieses Konstrukt, bestehend aus Schmutz, Ekel und Ablehnung, von klein auf anstandslos überstülpen lassen durch Euren unfreiwillig, akzeptierten Sklavenstatus. Aber wo finden wir diese Sklaventreiber, die von Euch als Schafherde nicht als solche erkannt werden? Warum könnt Ihr sie nicht sehen? Wer sind die eigentlichen Kriegstreiber, die momentan in unsere ländlichen Lebensräume einfallen, um unser Heimat gewaltsam in Besitz zu nehmen? Die Auslöschung ganzer, ethnischer Gruppen und Urvölker befindet sich seit vielen Jahrhunderten schon im Fokus und auf der täglichen Agenda dieser geheimen Bündnisse.

Sie haben sich gegen uns verschworen und die Grausamkeiten aller ihrer Gräueltaten verheerendste Spuren, besonders in den sexuellen Missbräuchen an unseren Frauen und Kindern hinterlassen. Wo wildfremde Männer den Auftrag haben all ihre Munition zu verschießen, was insbesondere den Abschuss ihres männlichen Spermas mit einbezieht. Im Krieg werden den Soldaten seit jeher Viagra und andere Aufputschmittel mit in den Kampf gegeben, nur um ihrer Ideologie gerecht zu werden. Das Gleiche passiert jetzt gerade hier mit unserem zu Hause, in dem unsere Wurzeln tief verankert liegen und wo unsere Mutter Erde zum Vaterland umfunktioniert über unsere Köpfe bestimmt und von der Herrschaft selbst ernannter Führer gnadenlos besetzt wird. Ein altes, römisches Sprichwort sagt: „Wenn du Frieden willst, dann bereite den Krieg vor!“ Sie tun also immer das Gegenteil von dem, was sie sagen.

Wir wissen, dass Ihr alle unter der gleichen Krankheit leidet, nämlich nicht hin zu sehen und alles und jedes und jeden über Euch ergehen zu lassen. Doch tief in Euch drin kocht und brodelt es vor lauter Wut und Ärgernis und Ihr wollt Euch auch dagegen wehren aber Eure Ängste und Bedenken hindern Euch daran, über Euch hinaus zu wachsen. Insgeheim wisst Ihr, dass es so, wie bisher, nicht mehr weiter gehen kann. Darum wird es höchste Zeit Eure veralteten Überzeugungen abzulegen, um sich wieder mit Eurer Kraftquelle zu verbinden, was einer heiligen Vereinigung gleich käme.

Es liegt immer nur an Euch selber zu entscheiden, wie sehr Ihr Euch verletzen lasst und wie lange Ihr diese Unterdrückung noch über Euch ergehen lassen wollt. Wie wertvoll und einzigartig jeder einzelne Mensch tatsächlich ist, bestätigt uns das größte Geschenk, was wir seit unserer Empfängnis erhalten haben und in uns tragen: Unsere uns angeborene sexuelle Energie. Je mehr Respekt, Würde und Anerkennung wir ihr entgegenbringen, umso besser kann dieses Verständnis in uns reifen, um vor ihr einen gänzlich neuen Stand und eine völlig neue Haltung einzunehmen. Damit sich ein komplett verändertes Verhalten einstellen kann, das uns auf der Grundlage der bedingungslosen Liebe einen vollkommen erweiterten Horizont eröffnet. Eine änderbare Sicht der Dinge, welche die alten Ansichten unwiderruflich ablöst, was uns rundum gesund werden lässt und gleichzeitig ungeahnte Geistesblitze mit ins Spiel bringt.

Samenflüssigkeit ist der Schlüssel, um uns die Tür zum Paradies wieder zu öffnen. Durch ihre basische Substanz ermöglicht sie uns ungeahntes Wachstum, drastische Verjüngung, längere Lebenserwartung und stellt die Verbindung zu unserem natürlichen Ursprung sofort wieder her. Die gesamte Schöpfung beinhaltet diese lebensbejahende Energie und kann uns zu unvorstellbarer Glückseligkeit zurückbringen. Es liegt daher nur an uns, ob wir diese Kräfte der Anziehung, Verschmelzung und Abstoßung, die in uns und um uns herum pausenlos am Werk sind, auch wirklich zulassen wollen. Um die Magie dieser Sexualität letztendlich zu begreifen, sollten wir sie zum Beispiel auf unsere körpereigenen Zellen übertragen, denn genau das geschieht mit ihnen: In be-stimmten Abständen geht ein Impuls durch unser Nervensystem, welches unser Verhalten und unsere Reaktionen stimuliert. Danach richtet sich jede Körperzelle aus. Ob nun in Lust oder Frust wird damit in jedem Fall, ohne Bewertung, unaufhörlich unsere Biochemie bespielt.

Orgasmus-Energie ist in Allem enthalten und in Jedem vorhanden. Gelingt es uns mit ihr ruhig und ausgeglichen umzugehen, sie genussvoll zu steigern und sanft zu entladen, können wir uns von unseren Ängsten und Befürchtungen sofort befreien. Wenn wir dies berücksichtigen, geben wir unserem Sexleben eine völlig neue Ausrichtung, in der unser Höhepunkt nicht mehr länger unser primäres Ziel darstellt, sondern die Energiegewinnung. Lösen wir uns nun von dieser veralteten Vorstellung und besiegen wir sämtliche Vorurteile. Es gibt unendlich viele Liebesformen, die uns Menschen zur Verfügung stehen, unsere Sexualität zu erfahren und zu erleben. Viele Kontroversen sind dies bezüglich im Umlauf, wie sexuelle Unterdrückung, Diskriminierung und Belästigung leider immer noch alltäglich. Deswegen bitten wir Euch an dieser Stelle um eine möglichst vorurteilsfreie Betrachtung, damit sich eine neue Sichtweise und ein neues Verständnis darüber auf tun kann.

Stellen wir beispielsweise die Prostata ins Zentrum des Geschehens. Als Trägerin aller männlichen Erbanlagen ist sie die Vorsteherdrüse, die einen Mann zum dem macht, was er ist. Als G-Punkt des Mannes sozusagen verfügt sie über die sagenhafte Eigenschaft, enorme, orgastische Energien frei zusetzen, die sogar in einer homo- oder bisexuellen Leidenschaft erfahren werden können. Die männliche Prostata ist angefüllt mit unvorstellbaren Kräften und Überbringerin entsprechender, energetischer Informationen und Erinnerungen. Doch noch immer ist das Verständnis des Mannes weit davon entfernt, um sich ernsthaft mit ihr auseinander zu setzen, was sich gegenwärtig immer häufiger ganz klar im Darm- und / oder Prostatakrebs widerspiegelt.

Die männliche Gattung hat hier wiederum jede Menge Kenntnisse aufzufrischen, um sich selber über die Funktion ihres zu ihm gehörenden Lustorgans zu informieren. Denn der sexuelle Missbrauch hat auch hier in der Vergangenheit durch mangelnde Erfahrung tiefe Wunden in Euch hinterlassen, die selbst vor unseren Kindern bis heute ebenso wenig halt macht. Die Geschichtsbücher sind voll von diesen Untaten und spornen uns geradezu an, uns noch eindringlicher und umfassender mit dieser Thematik zu befassen. Daher unser Tipp, sich als Mann ruhig auch mal auf andere Männer einzulassen und eine gemeinsame Entleerung der Samenflüssigkeit, ohne zielgerichteten Orgasmus vorzunehmen.

Seit vielen hundert Jahren wird diese Massage durch das regelmäßige Ausmelken oder Entsamen der Prostata in unzähligen Kulturen dazu verwendet, um Energiestauungen zu beseitigen, Erektionsstörungen zu beheben und sowohl sexuelle Lust zu garantieren als auch langes Durchhaltevermögen herbeizuführen. Eine Stimulation der Prostata-Drüse bewirkt hier vor allem eine verstärkte Durchblutung, wodurch die betreffende Region durch erhöhte Atmung mit frischem Sauerstoff versorgt und vitalen Nährstoffen angereichert wird.

Dies ist daher unsere frohe Botschaft an alle Männer, ihre eigene, tickende Zeitbombe, die als Vollprogramm Prostata in jedem von Euch herum getragen wird, selbständig zu entschärfen, bevor der eigene Körper Symptome für ein Geschwür signalisiert. Krebs ist somit nichts anderes, als stehen gebliebene Energie im Körper, die sich bereits verhärtet hat. Sie bewegt sich nicht mehr weiter und ihr völliger Stillstand führt daher automatisch zum Organversagen und letzten Endes zum Aussetzen jeweiliger Körperfunktionen.

Krampfhaft festgehaltene Energieabläufe sollten darum umgehend wiederbelebt und dürfen deshalb nie gewaltsam vom Körper entfernt oder abgeschnitten werden. Stattdessen sollten wir uns verstärkt darum kümmern, die Ursache für die Entstehung unserer Blockierungen herauszufinden. Alle Krankheiten, die wir Menschen unbewusst materialisieren, entstehen über zurückgehaltene, angestaute, emotionale Energien, die sich irgendwann als Entzündungen oder andere Leiden bemerkbar, sichtbar und fühlbar machen. Durch die Verkrustung grenzt unser Körper die in Mitleidenschaft gezogenen Partien aus, um so die gesunden Zellen vor einer ansteckenden Übertragung vorübergehend zu schützen.

Dieser Mechanismus ist ein Grundbaustein seiner Natur. Sexuelle Energie setzt also nicht nur in uns drin, sondern auch um uns herum, einen wundersamen Heilungsprozess in Gang. Sie ist ein Teil von uns, gehört wie die tägliche Nahrungsaufnahme einfach zur Befriedigung unserer körperlichen und geistigen Bedürfnisse mit dazu und erfüllt zusätzlich noch diesen überaus nützlichen Zweck, der uns viele weitere Möglichkeiten für ein langes, glückliches Leben eröffnet.

Selbst wenn es die Meisten von Euch trotz ihrer versteckten und zurückgehaltenen Sehnsüchte immer noch nicht wahr haben wollen: Alle Frauen und Männer sind von Geburt an bisexuell veranlagt. Deswegen lasst uns daran gehen die Würde des Mannes wieder im vollen Umfang zu respektieren, was die Prostatamassage wiederum zu einer höchst lustvollen Begleiterscheinung für unser eigenes Körperbewusstsein macht. Dies trifft selbstverständlich auch jederzeit auf Euch wundervolle Frauen zu, denn auch Ihr solltet Eure bisherigen Liebesverhältnisse und Sexualpraktiken schleunigst überdenken und versuchen durch andere abzulösen, damit Ihr ab sofort neue, erfrischende Erfahrungen machen könnt.

Eines gilt es hierbei jedoch zu beachten: Sexuelle Probleme mit einem Mann, sollten nicht gleich in lesbischen oder animalischen Ausflüchten kompensiert werden. Damit löst Ihr sie nicht, sondern versucht nur erneut wieder davor wegzulaufen! Auch hier ist zu bedenken, dass viele Frauen auf Grund ihrer Experimentierfreudigkeit bisweilen schon etliche entweder lesbische und - oder tierische Erfahrungen gemacht haben können, was es zu berücksichtigen gilt, ohne gleich als kategorische Lesbe abgestempelt oder sogar krankhafte Zoophilie verurteilt zu werden. Frauen bauen nun mal erheblich leichter eine innige Verbindung zu ihrer direkten Umgebung auf als Männer, wodurch wir unendlich viel lernen dürfen. Deswegen sehen wir sie auch in ihrer Anmut und Schönheit als göttliche Wesen.

Die eigene sexuelle Erregung als Interaktion zu allem was und jedem die oder der ist zu nutzen, ermöglicht Euch in jeder Hinsicht bereichernde Erfahrungen zu machen, ohne es sofort wieder nur einem vorprogrammierten Schema gerecht machen zu müssen. Fakt ist, dass sexuelle Energie vor allem aus ökosexueller Betrachtung als Ursache in allem enthalten ist, als beschleunigende, erschaffende und ausgleichende Wirkung zugleich. Eine wirklich zufrieden stellende und damit erfüllende Sexualität kann demnach ausschließlich über den lang anhaltenden Genuss erreicht werden, ohne dass zwingend ein gewöhnlicher Höhepunkt stattzufinden braucht, aber durchaus kann, was sich im Nachhinein wiederum betäubend auf unsere Empfindungen auswirkt und es uns eher unmöglich macht, diverse Blockaden als Ursache gewisser Symptome zu lokalisieren.

Sex hat nichts mit Leistung oder Anpassung zu tun, sondern mit Freude, Begeisterung und Sinneslust. Es geht nicht darum ein ausgemachtes Ziel zu erreichen. Jegliches urteilen ist hier völlig fehl am Platz und verhindert die Vielfalt und Fülle, jene Energie uneingeschränkt erfahren zu können. Gerade Ihr Frauen habt die Möglichkeit, mehrere Orgasmen hintereinander zu bekommen, was für einen Mann auf Grund seiner tief in ihm verankerten Ejakulationsfreudigkeit eher schwierig aber nicht unmöglich sein sollte. Darum bitten wir Dich als Frau um Nachsicht und ermutigen Dich dazu hierbei heraus zu finden, wie Du Dich selber durch Deine eigenen Heilungskräfte am besten einbringen kannst und welche wirkungsvollen Methoden sich dabei ebenso für Dich ergeben. Denn Du, geliebte Frau, hast lediglich vergessen, dass Du die Hüterin und Überbringerin des uralten Wissens bist, wie Sexualität einwandfrei funktioniert.

Der gewöhnliche Samenerguss eines Mannes bezieht sich immer direkt darauf, die lebendige Erbinformation für den Nachwuchs zur Verfügung zu stellen. Im Samen selbst ist der gesamte DNS-Baustein enthalten, der jedes Mal vom Körper als Energiemuster mitgeliefert wird. Im fortgeschrittenen Verschleiß beginnt sich dann jedoch der Raubbau, wenn man so will, durch überhöhte Ejakulation beim Masturbieren der eigenen Körperenergien bemerkbar zu machen, insbesondere wenn das Sperma in der Gegend herum geschleudert wird. Mann sollte also lieber in jeweiligen Körperöffnungen kommen, um nicht allzu viel von seinem kostbaren Saft zu vergeuden.

Im frühen Stadium sind bei ihm absolut keine Beschwerden feststellbar, doch spätestens im mittleren Verbrauch zeigen sich dann die ersten Anzeichen einer überhöhten Energieverschwendung, der lebenswichtige Organe nicht nur stark beeinträchtigen kann, sondern auch Gelenke schwer in Mitleidenschaft zieht. Wir empfehlen daher, den Samenerguss so lange wie möglich hinaus zu zögern aber nicht auf den Orgasmus zu verzichten. Nein, ganz im Gegenteil! Die besagte Prostata-Massage kann ziemlich leicht, mit etwas Übung, erlernt werden, zu der wir jeden Mann und jede Frau herzlich einladen möchten. Damit auch er bzw. sie sehr bald versteht, wie wertvoll seine männliche Energie ist.

Es ist ja nun nichts Neues mehr und allgemein bekannt, dass die Qualität der Spermien in den letzten Jahren drastisch abgenommen hat. Dafür machen wir die überhöhten Fettsäuren im Körper verantwortlich. Denn sie haben letztendlich starke Auswirkungen darauf, dass einem Mann ab einem gewissen Alter, die Lust auf sein sexuelles Vergnügen durch zu hohen Energieverlust vergeht. Unerledigte Dinge, die sich in seinen Verdrängungen festgesetzt haben, wirken zudem unaufhaltsam auf ihn ein. Wie Kontaktarmut, wenn Distanz dringend mehr Nähe benötigt, die weltweite Vergiftung, die mittlerweile in allen Bereichen unseres Lebens wie Atemluft, Lebensmittel und Trinkwasser ihre verehrende Wirkung zeigt, ist ebenfalls stark daran beteiligt. Außerdem wurden alle politischen und juristischen Gesetze nicht zu seinem Vorteil gemacht und dienen ausschließlich dazu, ihn frühzeitig altern zu lassen, weil er durch ihre Zwangsmaßnahmen der direkten Sklavenhaltung unterliegt. Sich dermaßen verausgaben zu müssen, dass er oftmals nur noch das Bedürfnis hat, seinen sexuellen Überdruck als letzte Chance der Stressbewältigung und wie eine Art Auspuff zu benutzen, ist demnach absolut kein Wunder mehr.

Fußballspiele gleichen den vorzeitlichen Gladiatorenkämpfen der Antike bis ins Detail. Das Schwert (männlich) und die Scheide (weiblich) sind Überbleibsel aus dieser alten Epoche. Deshalb solltet Ihr schleunigst dafür sorgen, alle athletischen Disziplinen umgehend aus Eurem Liebesleben wieder zu entfernen, so dass die Ejakulation nicht mehr dazu benutzt werden muss, um einen kräftigen Schuss in den überaus empfindlichen Unterleib der Frau oder den Mann abzugeben. Die männliche Ejakulation hat eine weitaus größere Wirkung und spielt eine viel bedeutungsvollere Rolle als bisher angenommen und sollte deshalb mit gebührendem Respekt und tiefer Bewunderung behandelt und unabhängig vom gewohnten Orgasmus erlebt und ausprobiert werden.

Als Männer seid Ihr nun mal explosive und kraftvolle Wesen. Um hier eine wertvolle Veränderung im Denkansatz zu erreichen, braucht es dem Mann jedoch nur zu gelingen, seine Erregung zu verlangsamen. Den Höhepunkt beim Geschlechtsakt nicht als primäres Ziel anzuvisieren, sondern die Energie einfach fließen zu lassen, um sie sich so lange wie möglich zu bewahren, ist eine hohe Liebeskunst. Genießt ihn und kostet ihn so lange wie möglich aus! Die Frau sollte ihm dabei gerne behilflich sein, indem sie ihre eigene Lust einfach heraus lässt und so die Energie aufrecht hält, wodurch der Energiestrom zwischen beiden Körpern erst richtig in Schwung kommt. Im Gegensatz zum Mann, ist sie nämlich impulsiv und genau das hat er von ihr zu lernen! Verbindet Euch stets aufmerksam über Eure Vagina, Euren Penis oder Anus und schaut Euch dabei tief in die Augen, weil grundsätzlich beide Seiten davon profitieren sollen, was dem eigentlichen Spiel der Liebe exakt entspricht. Nämlich seinen eigenen Standpunkt zu verlassen, um sich in ihrem oder seinem Gegenüber neu erleben und erfahren zu dürfen und bedingungslos fallen zulassen.

Ein verändertes Weltbild in Sachen Freundschaft, Beziehung, Verhältnis oder Partnerschaft kann somit vor allem für einen Mann eine Veränderung in den Orgasmus Erlebnissen bewirken. Grundsätzlich können wir damit sogar über die imaginären Grenzen unserer eingeschränkten Wahrnehmung hinaus treten, um die verschiedenen Qualitäten der freien Liebe genauer kennen zu lernen. Denn wir sind in Wirklichkeit die Erschaffer unserer Realität und die Erbauer unserer materiellen Welt. Dabei folgen wir unbeirrt unserer ureigenen Intuition, wodurch wir uns immer mit äußerster Konzentration dieser höchsten uns angedachten und anvertrauten Aufgabe widmen. Da sich genau hier auch der Schlüssel zur echten Meditation befindet.

Durch sie werden gemeinschaftliche Lebensziele anvisiert, die durch den fließenden Strom der offenen Sexualität gewissermaßen Befruchtung finden. Der flüssige Samen verbindet sich im günstigsten Fall mit der fruchtbaren Eizelle und erschafft neues Leben. Diese Schaffung muss nicht zwingend physisch sein. Viele kreative Ideen werden dadurch in unserem Geist oder Verstand geboren, was auf den niederen, instinktiven Ebenen nicht so leicht zu erreichen wäre. Freiheit, Offenheit, Natürlichkeit, Autarkie, Autonomie und vieles mehr kann dadurch im wahrsten Sinne des Wortes nicht nur gezeugt sondern auch geboren werden, durch den kreativen Geist, der dahinter steht. Somit dient die kraftvolle Energie des Orgasmus nicht nur dazu Kinder zu machen, sondern ebenso um alles zu verwirklichen, was wir uns im Grunde unseres Herzens wünschen.

Darum sollten wir für einen kurzen Moment inne halten, um die vielen Möglichkeiten in Erwägung zu ziehen, die allein über unsere große Vorstellungskraft geschaffen werden können und so das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden. Machen wir unsere Orgasmus-Energie fortan wieder zum Mittelpunkt unseres Lebens, wodurch wir uns den Sinn für unser Dasein stets vor Augen führen können, die energetische Gestaltung über unseren Körper als Instrument und unseren Verstand als Werkzeug sozusagen vorzunehmen. So ist mit dieser immensen Kraft hin und wieder natürlich auch eine gewisse Unsicherheit verbunden, nämlich die Angst davor die Kontrolle zu verlieren, um sich in den tiefen Abgrund seiner selbst zu begeben und dem Anderen schutzlos auszuliefern. Bedingungslose Hingabe und absolutes Vertrauen sind hier sehr gefragt, was aber für einen Mann bisweilen nicht so einfach ist, denn die frühkindliche Erziehung durch das eigene Elternhaus und das religiös, staatliche Schul- und politische Bildungssystem lässt sich leider nicht so leicht gegen ein neues, unverfälschtes Wissen in einem manipulierten Gehirn austauschen.

Als Mann ist Deine Sexualität, wie schon gesagt, permanent nach außen gerichtet. Dafür steht nun mal ein erigierter Penis. Im günstigsten Fall hast Du also mehrere, weibliche Gespielinnen oder männliche Gespielen als Gegenpole, denen Du die positive Energie Deines Samens weiter geben kannst, wenn Du in ihnen kommst. Verfehlt dieser Energiestrahl jedoch seine Wirkung durch überhöhte, angestaute Samenentleerung, kannst Du einer Frau oder einem Mann keine lebenspendende Energie zur Verfügung stellen. Aber verfalle deswegen jetzt bitte nicht in Panik.

Alles in Dir ist darauf ausgerichtet herauszufinden, was Deine bisherigen, unterdrückten Prägungen genau in Dir hinterlassen haben. Frauen orientieren sich dabei gerne am genetischen Abdruck ihrer Väter und Männer an dem ihrer Mütter. Jede Frau zieht nur jene Männer in ihr Leben, die ihrer Vaterfigur am besten entsprechen und jeder Mann nur solche Frauen, die am ehesten seiner Mutterfigur gleich kommen. Jetzt, wo Du all das gelesen hast, ist es Dir nun vielleicht eher möglich die Wichtigkeit Deiner inneren, erotischen Ausstrahlung in diesem überaus großen Wechselbad der Gefühle anzuerkennen und zu begreifen? Die Erschaffung unserer Welt wurde durch einen liebevollen, kreativen Designergeist bis ins Detail perfekt durchdacht, bevor sie einst das vielfältige Leben auf unserer wundervollen Erde hervorbrachte.

Diese Tatsache beweist ganz eindeutig, dass unsere Existenz nicht durch Zufall entstanden sein kann, sondern dass wir bewusst gewollt sind, auch wenn sich die Natur dafür manchmal etwas sagen wir ungewöhnliche Wege aussucht. Alles ist genau so, wie es sein soll! Unsere genetischen Eltern dienen uns als reines Vorbild und haben uns lediglich ein Beispiel an Möglichkeiten mit auf unseren Lebensweg gegeben und über ihre Erbanlagen überlebensnotwendige Informationen in uns hinterlassen, die uns zeigen sollen welche gewaltigen Energiekräfte in uns stecken und jederzeit zur Verfügung stehen, nichts weiter. Erst durch das Abnabeln von unserer elterlichen Behütung, entfalten sich in uns unsere unverfälschten Potenziale weiter voran zu kommen, weil wir mit jedem Tag immer aufmerksamer werden als bis dahin angenommen. Denn in Wirklichkeit hängt unsere grenzenlose Vorstellungskraft ganz allein von dem ab, wie viel wir letztendlich über unseren Ursprung wissen. Ja, wir alle entspringen ein und demselben Erschaffer-Geist und sind um einiges stärker und mächtiger, als man uns immer wieder versucht weiß zu machen.

Wir möchten Dich als Frau oder Mann auf Deiner Reise durch das unendlich, drehende Orgasmus-Rad wahnsinnig gerne begleiten. Fühle in Dich hinein und pirsche Dich langsam hervor und erkenne die Reflektion die Dich dabei berührt, den großen Spiegel Deiner selbst. Finde weitere Fähigkeiten über Dich heraus und fange an, Deine Erfahrungen Stück für Stück zu erweitern und mit anderen zu teilen. Ihr Männer seid und bleibt explosiv. Wir können es gar nicht oft genug betonen! Deshalb solltet Ihr Euch ernsthafter darum bemühen, das impulsive Empfinden Eurer Frauen eingehender zu erforschen und zu studieren. Die Zeit zu verlangsamen und gegebenenfalls anzuhalten, erschafft ein unheimlich wohltuendes Glücksgefühl und gleichzeitig frisches Verständnis darüber, sich keinen Leistungsstress mehr machen zu müssen. Die Einmaligkeit der jeweiligen Geliebten oder des jeweiligen Liebhabers zu ehren, ist unglaublich bedeutungsvoll. Darum ist auch Deine Einzigartigkeit ohne Druck und Leistungszwang zu zelebrieren, einfach aus der Dir gegebenen Natürlichkeit heraus so zu agieren wie Du bist, was das Geschenk des weiblichen und männlichen Prinzips ohnehin schon in sich birgt.

Es ist unsere Aufgabe, Hoffnungs- und Friedensbringer zugleich in dieser verwahrlosten Gesellschaft zu sein und keine zivilisierten Bioroboter mehr für den Staat. Dies spiegelt sich insbesondere durch unsere allseits gelebte und deutlich frei zum Ausdruck gebrachte Liebe auf ganz vortreffliche, offenherzige, sexuelle Art und Weise wieder, was sie nicht nur mit jedem nahenden Frühling deutlich spürbar und erlebbar macht. So sei es vor allem unsere Dankbarkeit an Dich selber, die vor Dir das höchste Maß an Vortrefflichkeit erschafft. Denn jede Frau wünscht sich tief in ihrem Inneren von Männern begehrt zu werden, die eben nicht so aufgeblasen herüber kommen, sondern authentisch bleiben. Dazu ist es absolut wichtig verwundbar und verletzlich zu sein, ohne gleich wieder die beleidigte Leberwurst spielen zu müssen, um in Selbstmitleid zu versinken. Dafür gibt es beim besten Willen keine Veranlassung! Hörst Du?

Die Zeit, anderen Frauen oder Männern etwas beweisen zu müssen, ist hier und jetzt ein für allemal vorbei. Neu ist jedoch: Bedingungslose, freundschaftliche Beziehungsverhältnisse zueinander entstehen zu lassen und diese in eine autarke Lebensgemeinschaft Gleichgesinnter ohne Regeln und Konsequenzen zu integrieren. Nur dies ermöglicht uns ein unaufhaltsames, starkes Wachstum für beide Seiten, weil diese unvoreingenommene Vorgehensweise von vornherein, seit jeher Teil der Schöpfung ist und nicht nur gerne gesehen, sondern auch in vollem Maße unterstützt wird und somit wieder eine neue Verbindung sowohl zu den Menschen, die mit uns auf gleicher Wellenlänge liegen, als auch zur geistigen Quelle selbst schafft, was nur durch beiderseitiges Öffnen und tiefes Vertrauen möglich ist. In diesem Sinne danken wir Dir bis hierhin schon mal sehr für Dein aufrichtiges Interesse und Deine ungeteilte Aufmerksamkeit, die Du Dir, wie einen Dich schützenden Mantel umgelegt hast. Lüge und Wahrheit liegen ganz dicht beieinander und sind dennoch lediglich Anhaltspunkte, um durch das Leben navigieren zu können und sich zu orientieren, jedoch nicht auf die Richtigkeit oder Falschheit Deiner, ihrer oder seiner heterosexuellen, bisexuellen, homosexuellen, transsexuellen, pädophilen, hebephilen, teleiophilen, gerontophilen, inzestiösen, dendrophilen und zoophilen Neigungen festlegen zu lassen! Paraphilie ist keine sexuelle Störung, nur weil Du andere Bedürfnisse oder Fantasien hast. Sie in ihrer unendlichen Vielfalt zu genießen und Erlebbarkeit auszuprobieren, erleichtert uns die Reise ungemein und macht das Ziel vor unseren Augen deutlich klarer und sichtbarer.

Ebenso wichtig ist: Werde in unserem Netzwerk aktiv, halte Deinen Verstand flexibel, triff Dich mit Deinesgleichen, tausche Dich mit anderen Menschen über deren Vorlieben aus, sei nackt, spiele an Dir herum, sprich ehrlich über Dein Lustempfinden und Deine Begierden, onaniere wenn Dir danach ist oder lass Dir beim Masturbieren in unserer Selbsthilfegruppe helfen, traue Dich endlich einfach nur Du selbst zu sein und bleibe immer in sexueller Erregung und damit emotionaler Bewegung und geistiger Erfrischung, hör auf erwachsen zu werden und bleibe wie ein Kind, lerne Dein volles, physisches und spirituelles Potenzial zu nutzen, löse Dich von Deinen Zwängen und erfreue Dich mit uns zusammen in der Harmonie an unseren natürlichen Freundschaften auf Deinem Weg zurück ins ewig glückliche Paradies, wozu wir keinerlei Bestätigung brauchen. Denn das ist unsere gute Nachricht, die frohe Botschaft und somit Übermittlung des versteckten Wissens, welches auch in Dir schlummert und darauf wartet wiedererweckt zu werden, die wir Heute an Dich und die gesamte Menschheit weitergeben möchten. In enthusiastischer, ekstatischer und orgastischer Umarmung verbeugen wir uns voreinander und verändern unsere Welt.
Wenn wir nicht leben was wir fühlen, wird unser Leben sinnlos!
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste